Pressemitteilungen

Für Sie vor Ort
Harry Horstmann

Bondenwald: Verkürzte Öffnungszeiten

Die Temperaturen steigen und das Bäderland Bondenwald in Niendorf bietet nur verkürzte Öffnungszeiten an. Das geht aus meiner Schriftlichen Kleinen Anfrage „Verkürzte Öffnungszeiten von Bädern der Bäderland Hamburg GmbH“ hervor. Die kürzeren Zeiten von 12-20 Uhr gelten auch für die Bäder Parkbad und MidSommerland. Als Grund für der Senat personelle Gründe an. Zum Glück sollen die Schwimmlernangebote für Kinder inklusive Schulschwimmer aber weiterhin Priorität haben.

Weiterlesen »
50 Jahre Julius-Leber-Schule
Für Sie vor Ort
Harry Horstmann

50 Jahre Julius-Leber-Schule

hen Glückwunsch zum 50-jährigen Bestehen! Gestern feierte die Schulgemeinschaft der Julius-Leber-Schule mit vielen Gästen und einem großen Tagesprogramm ein gelungenes Jubiläumsfest. Schon ab 10 Uhr gab es erste Konzerte, Ausstellungen, Flohmarkt, Cafés und Mitmach-Experimente sowie verschiedene Präsentationen der Projektklassen. Ab 17 Uhr ging es mit dem offiziellen Festakt und einer Rede von Hamburgs Schulsenator Thies Rabe in der Aula weiter. Auch der Regenschauer tat der Feierlaune keinen Abbruch. Die Party wurde in Teilen einfach in die Aula verlegt. Ich wünsche unserer Stadtteilschule in Schnelsen weitere 50 Jahre erfolgreiche Jahre!

Weiterlesen »
RISE Schnelsen/Burgwedel: Jetzt wird gemeinsam geplant
Für Sie vor Ort
Harry Horstmann

RISE Schnelsen/Burgwedel: Jetzt wird gemeinsam geplant

Bezirksfraktion ein volles Haus im Freizeitzentrum Schnelsen erlebt. Dort haben rund 100 Bürger mit Mitarbeitern vom Bezirksamt Eimsbüttel und den beauftragten Gebietsentwicklern Ideen ausgetauscht und konkrete Vorschläge eingebracht, wie mit Hilfe der RISE-Fördergelder die Quartiere Schnelsen-Zentrum und Burgwedel weiterentwickelt werden können.

Weiterlesen »
Rolle rückwärts: Spielhaus Wehbers Park
Bürgerschaft
Harry Horstmann

Rolle rückwärts: Spielhaus Wehbers Park

Bereits vor sechs Jahren habe ich mich noch als Bezirksabgeordnete gemeinsam mit den Fraktionen der Bezirksversammlung Eimsbüttel für die Sanierung und einem teilweisen Neubau des Spielhaus Wehbers Park eingesetzt und dafür der Freigabe von Sondermitteln in Höhe von 200.000 Euro zugestimmt. Das beliebte Spielhaus im Herzen von Eimsbüttel befand sich schon 2016 in einem „potentiell gesundheitsgefährdenden“ Zustand. 2019 waren die Sondermittel noch nicht eingesetzt. Stattdessen sollte ein Neubau das alte Spielhaus ersetzen. Dafür stockte der damalige Senat die Summe auf 763.000 Euro auf.

Weiterlesen »

Ansprechpartnerin
für Rückfragen

Natascha Gotta
Pressesprecherin und Büroleiterin
Telefon: 040 – 41 92 16 98
E-Mail: n.gotta@silke-seif.de