Mein Newsletter
Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu meiner politischen Arbeit in der Hamburgischen Bürgerschaft als Fach­­sprech­er­in mei­ner Frak­tion für Familie, Kin­der und Ju­gend und zum Engagement in meinem Wahlkreis Lokstedt – Niendorf – Schnelsen per E‑Mail.

Ihre Walhlkreisabgeordnete für
Lokstedt – Niendorf – Schnelsen

Ihre Walhlkreisabgeordnete

Hallo! Ich bin Silke Seif. Am 23. Februar 2020 wurde ich in meinem Wahl­kreis Lokstedt – Niendorf – Schnelsen in die Ham­­burg­ische Bür­ger­schaft ge­wählt. Als Fach­­sprech­er­in mei­ner Frak­tion für Familie, Kin­der und Ju­gend bin ich Ihre ers­te An­sprech­part­ner­in in allen Be­lang­en der Fa­milien­poli­tik.
Silke Seif, CDU-Bürgerschaftsabgeordnete für Lokstedt – Niendorf – Schnelsen

Aktuelles

Silke Seif MdHB
Für Sie vor Ort
Harry Horstmann

Jahrelanger Leerstand in Lokstedt

In der Niendorfer Straße 70 steht seit Jahren eine alte Villa leer, das alte Gebäude droht zu verwahrlosen. Anwohner und Nachbarn zeigen sich besorgt. Damit nicht schon wieder eine Stück Stadtteilgeschichte im Wahlkreis Lokstedt-Niendorf-Schnelsen sang- und klanglos verschwindet, habe ich beim Senat eine Kleine Schriftliche Anfrage zum Sachstand der Villa und möglichen Bauplänen eingereicht.

Weiterlesen »
Silke Seif
Bürgerschaft
Harry Horstmann

Kosten für Corona-Schnelltests darf nicht den Kita-Trägern aufgelastet werden – Kita-Personal muss zügig geimpft werden!

Zur heutigen Ankündigung der Sozialbehörde, dass Hamburgs Kindertagesstätten ab dem 15. März aus dem Notbetrieb in den eingeschränkten Regelbetrieb gehen, erklärt Silke Seif, familienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Eltern kleiner Kinder können etwas aufatmen, ab 15. März gehen Hamburgs Kitas wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb.

Weiterlesen »
Wenn Eltern einen Kita-Platz suchen. Wann kommt endlich eine nutzer- freundliche und zuverlässige Online-Kita-Suche?
Bürgerschaft
Harry Horstmann

Für wirksamen Kinderschutz muss Sozialbehörde Mängel bei Eignungsfeststellung von Pflegeeltern beheben

Der Rechnungshof kritisiert in seinem Jahresbericht 2021 die Dokumentationspraxis der Bezirksämter über die abschließende Eignungsfeststellung von Pflegeeltern. So war in 36 von 38 Fällen (95 Prozent) aus der abschließenden Eignungsfeststellungsentscheidung nicht erkennbar, ob und wie sich die zuständige Stelle mit den Besonderheiten des Falles befasst habe.

Weiterlesen »

In den sozialen Medien

In den sozialen Medien

Meine Schwerpunkte

Meine Schwerpunkte