Erste Fahrrad-Drive-In Teststation in Eimsbüttel eröffnet
Für Sie vor Ort
Harry Horstmann

Erste Fahrrad-Drive-In Teststation in Eimsbüttel eröffnet

Der Grün-Weiß Eimsbüttel hat heute in Lokstedt die erste Fahrrad-Drive-In Teststation in Eimsbüttel eröffnet. Ich war mit meinem Kollegen aus der Bezirksfraktion, Rüdiger Kuhn, vor Ort und habe mir diese tolle Möglichkeit zum Schnelltest angeschaut. Neben vielen weiteren Teststationen im Bezirk ein weiterer wichtiger Beitrag zur Überwindung der Pandemie. Ich bedanke mich herzlich bei allen Verantwortlichen für ihren tollen Einsatz und hoffe auf rege Nutzung der Testmöglichkeit.

Weiterlesen »
Wenn Eltern einen Kita-Platz suchen. Wann kommt endlich eine nutzer- freundliche und zuverlässige Online-Kita-Suche?
Für Sie vor Ort
Harry Horstmann

Testkonzept? Fehlanzeige!

Testkonzept? Fehlanzeige! Das gilt zumindest für Bewohnerinnen und Bewohner aus Folgeunterkünften, die in Gemeinschaftsunterkünften leben. Laut meiner Schriftlichen Kleinen Anfrage „Corona-Pandemie – Missstände im Kinder- und Jugendnotdienst“ (Drs.: 22/3919) „sollen wöchentlich stichprobenweise Testungen von bis zu 20 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkünfte stattfinden“, so die Senatsantwort.

Weiterlesen »
Neues Zustellzentrum in Hamburg
Für Sie vor Ort
Harry Horstmann

Neues Zustellzentrum in Hamburg: Was plant die Deutsche Post DHL in der Straße Flagentwiet im Stadtteil Schnelsen?

Für Sie vor Ort! Die Deutsche Post DHL plant, in Schnelsener Gewerbegebiet Flagentwiet ein weiteres Sortier- und Paketzentrum zu bauen. Ob es ein kleines Paketzentrum oder ein großer Standort mit einer Sortierkapazität von 50.000 Sendungen pro Stunde wird, ist bislang öffentlich nicht bekannt. Ebenfalls unklar ist, wie sich der gewerbliche Zusatzverkehr durch die DHL-Transporter auf das Gewerbegebiet und die umliegende Nachbarschaft auswirken wird.

Weiterlesen »
Silke Seif MdHB
Für Sie vor Ort
Harry Horstmann

Jahrelanger Leerstand in Lokstedt

In der Niendorfer Straße 70 steht seit Jahren eine alte Villa leer, das alte Gebäude droht zu verwahrlosen. Anwohner und Nachbarn zeigen sich besorgt. Damit nicht schon wieder eine Stück Stadtteilgeschichte im Wahlkreis Lokstedt-Niendorf-Schnelsen sang- und klanglos verschwindet, habe ich beim Senat eine Kleine Schriftliche Anfrage zum Sachstand der Villa und möglichen Bauplänen eingereicht.

Weiterlesen »